Header-Grafik

Aktuelles

BZ vom 07.09.2017: Erneut keine Schiris bei A-Jugendspiel

TSV Bremervörde weibliche A-Jugend

TSV Bremervörde weibliche A-Jugend

Landesliga: TSV Bremervörde verliert unglücklich

BREMERVÖRDE. Die A-Jugendhandballer des TSV Bremervörde haben auch das zweite Spiel der Landesliga verloren. Sie unterlagen der HSG Grüppenbühren mit 22:23. Trainer Ralf Radons ärgerte sich nicht nur über die Niederlage, sondern auch darüber, dass „genau wie im ersten Punktspiel vor einer Woche in Neerstedt es der HVN nicht schaffte, Schiedsrichter zu schicken“. So pfiffen Bernd Mühlmann und der Gästetrainer die Partie.

Das Spiel stand in der ersten Halbzeit im Zeichen beider Abwehrreihen. Jedes Tor musste hart erarbeitet werden. Die Bremervörder hatten aber ein leichtes Übergewicht und gingen mit einer Drei-Tore-Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit stand die TSV-Abwehr nicht mehr so gut. In der 40. Minute hatte der Gast den Ausgleich zum 13:13 geschafft. Beim Stand von 16:14 waren die Bremervörder nicht clever genug, um die Führung auszubauen. Der Gast ging mit 22:20 in Front. In Unterzahl gelang 20 Sekunden vor Schluss noch der Ausgleich. Auszeit von den Gästen und ein Verzweiflungswurf, der einschlägt. „Eine äußerst unglückliche Niederlage“, so Radons, dessen Team am Sonntag gegen Vechta spielt. „Ich werde auf jeden Fall meine Schiedsrichter Sachen einpacken“, so sein Seitenhieb.

TSV: Julian Quack - Corvin Pape, Lennart Koritke (2), Ole Arnhold, Jan Schmidt (1), Jöran Engelke (11), Felix Stabel (1), Noel Duhme (3), Joscha Janssen (4). (bz/mib)


Homepage BZ

zurück zur Übersicht


Premium- Partner