Header-Grafik

Aktuelles

BZ vom 07.09.2017: Favorit setzt sich deutlich durch

TSV Bremervörde weibliche A-Jugend

TSV Bremervörde weibliche A-Jugend

Handball: TSV-Mädchen unterliegen Geestland

BREMERVÖRDE. Im ersten Heimspiel der Saison traf die neuformierte weibliche A-Jugendhandballmannschaft des TSV Bremervörde auf den Meisterschaftsfavoriten JSG Geestland, der eine Woche zuvor überraschend verloren hatte. Beim TSV gewann der Titelanwärter indes deutlich.

Die ersten 20 Minuten des Spiels waren geprägt von dominierenden Abwehrreihen. Mit einer gut spielenden Torhüterin Maite Grimm als Rückhalt hielten die Bremervörderinnen bis zum 5:6 mit. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gelang dann aber kein Tor mehr. Pausenstand: 5:11. Für die zweite Halbzeit hatte sich das Team viel vorgenommen, aber gleich zu Beginn wurden durch Nachlässigkeiten in der Deckung einige unnötige Tore kassiert. Nach 40 Minuten beim Spielstand von 7:16 war das Spiel gelaufen. Am Ende setzte sich die JSG Geestland auch in der Höhe verdient mit 27:15 durch. Am kommenden Sonnabend ist die Bremervörder Mannschaft beim Tabellenletzten aus Cadenberge zu Gast und hofft dort auf einen deutlichen Sieg, um sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen zu können.

TSV Bremervörde: Tor: Maite Grimm; Feld: Mareike Hollstein (2), Mira Engelke (4), Naomi Krusewitz, Lea Schuster (1), Viktoria Meigel, Lea Worthmann, Vanessa Obermüller, Tessa-Marie Beier (1), Ann- Christin Müller (2), Katharina Wrieden (1), Finja Schnarhelt (1), Pia Gerdau (3) und Meike Nienbauer. (bz)


Homepage BZ

zurück zur Übersicht


Premium- Partner