Header-Grafik

Aktuelles

BZ vom 13.04.2018: Handballern geht die Puste aus

Niederlage gegen Sittensen

BREMERVÖRDE. Nach dreiwöchiger Spielpause trafen die Handballer des TSV Bremervörde III auf den VfL Sittensen. Nach der deutlichen Hinspielniederlage wollten sich die „Spaß-Handballer“ rehabilitieren. Das gelang jedoch nicht. Die Gäste gewannen mit 31:25. Zunächst lag der TSV mit drei Toren vorne, zur Pause jedoch mit 10:11 hinten. Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten wieder die Bremervörder, aus in Führung gingen.

Ab der 52. Minute kippte die Partie jedoch. Sittensen hatte die größeren Kraftreserven, schaffte einen 4:0-Lauf und gewann verdient. „Leider wurden insgesamt sechs Siebenmeter verworfen“, so Bremervördes Coach Stefan Koschinsky. (mib)

TSV: Jan-Luca Semken, Niklas Hollstein - Stefan Koschinsky (3), Niclas Koschinsky (10) , Marcel Schnackenberg (2), Andreas Stelling (1) , Sebastian Schröder (2),Kai Schröder (2), Niklas Werner (5) und Sebastian Schleier.


Homepage BZ

zurück zur Übersicht


Premium- Partner