Header-Grafik

Aktuelles

BZ vom 14.09.2017: Jugendteams sammeln fleißig Punkte

In Cadenberge erfolgreich: Das weibliche A-Jugendteam.

In Cadenberge erfolgreich: Das weibliche A-Jugendteam.

Handball: Siege für Nachwuchsmannschaften des TSV Bremervörde – A-Jugend verliert in Vechta

BREMERVÖRDE. Viel Licht, wenig Schatten bei den Nachwuchshandballmannschaften des TSV Bremervörde: Während die männliche A-Jugend am Wochenende im dritten Landesligaspiel die dritte Niederlage kassierte, gab es für das weibliche A- und
C-Jugendteam sowie die männliche C-Jugend jeweils Siege.

Männliche A-Jugend

Nichts zu holen gab es für die Bremervörder A-Jugend in Vechta. Wieder nur mit einem Auswechselspieler angetreten, fehlte am Ende die Kraft, um 60 Minuten mithalten zu können. Gegen die defensive 6:0-Deckung der Gastgeber wurden gerade in Anfangsphase sehr gute Chancen liegen gelassen. So konnte der TSV erst in der 8. Minute den ersten Treffer erzielen. Die Gastgeber zogen von 4:1 auf 7:2 davon. Trainer Ralf Radons nahm eine Auszeit. Die fruchtete. Sein Team schaffte den 9:9-Ausgleich erzielen. Auszeit Vechta und fünf Gegentore in Folge zum 14:9-Pausenstand. „In der zweiten Halbzeit gelang es uns nicht, das Ergebnis zu verkürzen. Gegen Ende der Partie ließen verständlicher Weise die Kräfte nach und so kam Vechta zu einem in der Höhe verdienten Heimsieg“, so Radons, dessen Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr in Bützfleth spielt.

TSV: Julian Quack - Corvin Pape, Hauke Nienaber (5), Felix Stabel, Lennart Koritke (8), Noeal Duhme, Joscha Janssen (6), Jan Schmidt.

Weibliche A-Jugend

Im dritten Punktspiel in der Regionsoberliga Gruppe Mitte gab es für die weibliche A-Jugend einen souveränen Sieg beim Tabellenletzten TSV Cadenberge. Als klarer Favorit ins Spiel gehend hieß es von Anfang an, konsequent in der Deckung zu stehen und den Gegner nicht zu unterschätzen, „zumal in Cadenberge nur mit vom Gastgeber gestellten Bällen in der Halle geworfen werden darf, die eher einem Flummi ähneln“, so Trainer Stefan Koschinsky. Die Vorgabe wurde konsequent umgesetzt und erst in der 15. Minute der erste Gegentreffer zugelassen. Mit einer 12:1-Führung ging es in die Halbzeit. Auch in der zweiten Spielhälfte ließ sich die Bremervörderinnen nicht durch zunehmende Härte der Gastgeberinnen aus dem Konzept bringen und schafften es immer wieder, den Gegner zu schnellen Abschlüssen oder technischen Fehlern zu zwingen. Am Ende stand ein 28:5-Erfolg, der durchaus noch etliche Tore höher hätte ausfallen können. Der Coach freute sich besonders darüber, dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. In zwei Wochen steht das Spiel gegen den souveränen Spitzenreiter Hagener SV an.

TSV: Maite Grimm (Tor), Mareike Hollstein (7), Kristina Galwas (11) , Naomi Krusewitz ,Viktoria Meigel (1), Ivonne Meigel (2) Tessa-Marie Beier (1), Rieke Heidkroß (1), Ann-Christin Müller, Katharina Wrieden (4), Pia Gerdau (1).

Männliche C-Jugend

Die C-Jugend hat ihr Auftaktspiel deutlich gewonnen. Das Team kam bei der HSG Bützfleth/ Drochtersen II zu 37:13-Erfolg. Die Mannschaft wurde neu zusammen gestellt aus der letztjährigen C- und D-Jugend sowie einigen neuen Spielern aus Himmelpforten und Gnarrenburg und zwei Jungs, die noch D-Jugend spielen könnten. „Bü/Dro II war körperlich und spielerisch klar unterlegen und damit für uns der ideale Auftaktgegner“, so Trainer Jens Janssen. Über einen starken Torwart Niklas Itzen wurde schnell nach vorne gespielt, und viele Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

TSV: Niklas Itzen - Joshua Taxius (4), Theo Todisco (2/1), Mattes Grimm (4), Matthis Steinberg (4), Dennis Brunkhorst (4), Jakob Dauelsberg (8), Jason Bauer (1), Luca Todisco, Johan Bindel (8), Troels Vestergaard (2), Nick Tiedemann.

Weibliche C-Jugend

Die weibliche C-Jugend erwischte eine super Start. Obwohl in dieser Formation noch nie zusammengespielt, setzte sich das Team von Trainerin Sylvia Mank klar mit 31:16 gegen Cadenberge durch. Am Dienstag gab es hingegen gegen Fredenbeck eine 15:30-Heimniederlage.

TSV: Tor: Rieke Böckmann, Tieneke Wellbrock; Feld: Pia Borutta (7), Kim Sommer (7), Hedda Buck (5), Ela Rueck (5), Ceciel Kück (3), Sina Hellmers (2), Ann-Marie Söhl (1), Femke Bischoff (1), Paula Sussek.

Männliche E-Jugend

Die männliche E-Jugend gewann das erste Heimspiel gegen den TuS Zeven (Mixed) mit 10:6. „Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr“, so Trainer Thomas Dobrick.

TSV: Jasper Vestergaard - Mats Stabel (1), Mohammad Omini, Arjen Duwald (6), Finn Luca Lach, Jayden Kück, Colin Dobrick (2), Fabric Kück (1). (mib)


Homepage BZ

zurück zur Übersicht


Premium- Partner