Header-Grafik

Aktuelles

BZ vom 26.09.2018: Trainer Janssen trotz Niederlage zufrieden

C-Jugend-Landesligateam hält beim Topteam Geestland gut mit – Kantersieg für weibliche B-Jugend II

BREMERVÖRDE. Die Handball-Jugend- Landesligateams des TSV Bremervörde mussten am Wochenende Niederlagen hinnehmen. Die weibliche B-Jugend unterlag in heimischer Halle gegen Werder Bremen II, die C-Jugend bei der JSG Geestland. Erfolgreich war hingegen die zweite BJugend in der Regionsliga.

Weibliche B-Jugend I

Die Landesligamannschaft des TSV Bremervörde unterlagen gegen Werder Bremen II mit 20:25. In der ersten Halbzeit zeigten die Bremervörderinnen ihre Stärke und ließen in der Abwehr nicht viel zu. Im Angriff lief es allerdings nicht wie erhofft. Die TSVSpielerinnen taten sich wegen einer Manndeckung gegen Johanna Weber sehr schwer im Abschluss und lagen zur Pause mit 9:11 hinten. In der zweiten Hälfte kämpfte sich der TSV bis zur 36. Minute noch einmal auf 15:16 ran, konnte dann aber ein fast vierminütiges Überzahlspiel nicht für sich nutzen. Die Bremerinnen zogen mit drei Toren davon. „Wir haben im Angriff zu viele einfache Fehler gemacht und hatten oft nicht das genügende Selbstvertrauen in unsere Aktionen“, so das Trainerteam.

TSV: H. Buck, J. Albrecht; K. Schulte,C. Kück(2), J. Heitsch(1), A. Martens(5),, E. Teichmann, K. Sommer(1), E. Rueck, A. Ilenseer(1), J. Weber(10/2)

Weibliche B-Jugend II

Vor heimischem Publikum besiegte zweite B-Jugend den TuS Zeven souverän mit 20:7. Nach einer noch ausgeglichenen ersten Halbzeit (8:4) legte die Mannschaft des TSV Bremervörde in der zweiten Halbzeit richtig los und warf beim Spielstand von 9:7 sieben Tore in Folge. „Es war klasse, mit welcher Freude die Mädels gespielt haben,“ freute sich Trainerin Sylvana Zasendorf- Motzkus. „Sie haben hinten wie vorne gut zusammen gearbeitet und verdient gewonnen.“

TSV: H.Buck; P. Borutta(10/2), J. Wagner(2), A-M. Söhl (1),A. Jalo (3), A. Morgel (1),L. Kraft, M. Stuhr, M. Weber (2), M. Beek (1)

Männliche C-Jugend

Die C-Jugend-Landesligahandballer mussten eine weitere Niederlage hinnehmen. Bei Geestland unterlagen die TSVer mit 16:21. Die Bremervörder trafen auf einen Gegner, der oben in der Tabelle mitspielen möchte. Bis zur 16. Minute konnten die Gäste das Spiel nach wechselnden Führungen bis zum 7:7 ausgeglichen gestalten. „In den nächsten zehn Minuten hatten wir allerdings vorne einige technische Fehler und Fehlwürfe, sodass Geestland zur Halbzeit mit 10:8 in Führung lag“, so Trainer Jens Janssen. Auch im zweiten Abschnitt konnten die Bremervörder das Spiel offen halten. Mit einem starken Torwart Niklas Itzen und einer gut kämpfenden Abwehr ließ man Geestland nicht davon ziehen. „Schade, dass wir insgesamt fünf Siebenmeter verworfen haben, sonst wäre heute vielleicht eine Überraschung möglich gewesen. Auch wenn wir beim Abpfiff wegen der vergebenen Chancen kurz enttäuscht waren, so überwiegt doch die positive Erkenntnis, dass wir in der Landesliga auch gegen Spitzenmannschaften richtig gut mithalten können“, lautete das Fazit des Trainers.

TSV: Niklas Itzen, Jason Bauer, Linus Otaka (4), Theo Todisco (1), Mattes Grimm (3), Luca Todisco, Finn-Luca Teichmann, Dennis Brunckhorst (2), Phil Duwald, Mailo Schwellnus (2), Troels Vestergaard (4)

E-Jugend

Die weibliche E-Jugend kam zu einem 30:4-Kantersieg gegen MTV Himmelpforten Mixed. Überragende Torschützin war Inja Motzkus mit 15 Treffern. Die weitere Tore: Gesa Helmers 4, Milena Fischer 3, Emma Cordes 1, Emma Lübke 2 und Katharina Janke 5. (mib)


Homepage BZ

zurück zur Übersicht


Premium- Partner